Dehnungen

Sowohl durch Fehlbelastungen des Bewegungsapparates, als auch bei angeborenen Fehlstellungen der Gliedmaßen, kommt es meist zur Verkürzung der Muskulatur.

Mit Hilfe spezieller Dehnungen, kann diesen Muskelverkürzungen entgegengewirkt werden. Das Verletzungsrisiko wird durch Dehnungen, vor und nach sportlichen Aktivitäten, minimiert.
Unter gewissen Umständen darf allerdings nicht gedehnt werden. Beispielweise unmittelbar nach einer OP und bei Verletzungen der Bänder oder der Muskulatur.

Nach tierärztlicher Abklärung und nach §12 des Tierärztegesetzes (Diagnose und Therapie am kranken Tier ist in Österreich ausschließlich Tierärzten vorbehalten), unterstütze ich Sie natürlich auch bei der prä- und postoperativen Versorgung Ihres Tieres. Hierbei stehe ich unter Aufsicht von Fr. Dr. Henriette Jelinek.