Bewegungsmassage

Hunde und Katzen haben, wie wir Menschen auch, Verspannungen oder leiden unter Bewegungseinschränkungen.

Anwendungen wie z.B. Massage, passive Bewegung, aktiver Bewegungs- und Muskelaufbau, Dehnungen, Magnetfeldanwendung, TENS und manuelle Anwendungen sind sinnvoll, wenn Ihr Hund an

  • Bewegungseinschränkungen
  • Gelenksabnützungen (Arthrose)
  • neurologischen Störungen
  • Lähmungen

leidet.

Nach tierärztlicher Abklärung und nach §12 des Tierärztegesetzes (Diagnose und Therapie am kranken Tier ist in Österreich ausschließlich Tierärzten vorbehalten), unterstütze ich Sie natürlich auch bei der prä- und postoperativen Versorgung Ihres Tieres. Hierbei stehe ich unter Aufsicht von Fr. Dr. Henriette Jelinek.